PolymereSynthese von maßgeschneiderten Makromolekülen

Ein ständig wachsendes Arbeitsgebiet der CAN GmbH ist die Entwicklung von Polymeren für Home and Personal Care aber auch für medizinische Anwendungen. Neben unserem Portfolio maßgeschneiderter Polymere bieten wir Auftragsforschung zur Entwicklung neuer und innovativer Polymere an.

Die CAN GmbH beschäftigt sich im Bereich der Polymere insbesondere mit der Herstellung von Copolymeren über Emulsionspolymerisation. Diese Copolymere werden im Home and Personal Care Bereich zur Rheologiemodifizierung angewendet. Darüber hinaus ist die anionische Polymerisation zur Herstellung amphiphiler Blockcopolymere ein weiteres Schwerpunktthema im Bereich Polymere. Nachfolgend sind die in der CAN GmbH etablierten Prozesse erwähnt.

Rheologiemodifizierung durch CAN-T 230 Zur Herstellung von Makromolekülen werden in der CAN GmbH folgende Arten der Polymerisation verwendet:
  • Radikalische Polymerisation
  • Anionische Polymerisation
  • Polykondensation

Unter den zur Polymerisation herangezogenen Verfahren befinden sich:

  • Substanzpolymerisation
  • Lösungspolymerisation
  • Fällungspolymerisation
  • Suspensionspolymerisation
  • Emulsionspolymerisation

Produkte

  • CAN-T 230
  • PI-PEO, PCL-PEO, PLA-PEO

Forschungsgebiete

  • Verdicker (Copolymere)
  • Blockcopolymere

Dr. Vesna Aleksandrovic-Bondzic

Dr. Vesna Aleksandrovic-Bondzic

Sara Erfani

Sara Erfani