Titandioxiddefinierte Partikel für Forschung und Entwicklung

Die CAN GmbH hat Methoden und Synthesen entwickelt, um beispielsweise bestimmte Größen von Titandioxid Partikeln für den UV-Schutz herzustellen.

Die CAN Titandioxid-Partikel können hiermit einen Beitrag in den Entwicklungsabteilungen der kosmetischen und chemischen Industrie dadurch leisten, dass die Entwickler durch die Synthese und Analytik der CAN GmbH das Material kennen. Erst dann kann durch das Ursache-Wirkprinzip eine gezielte Entwicklung erfolgen.

Wir helfen Ihnen gerne bei Ihren Entwicklungen. Sprechen Sie uns an!

Dr. Christoph Gimmler

Dr. Christoph Gimmler