Nanosysteme in Life Science und Medizin: Nanobasierte Lösungen

Die CAN GmbH entwickelt Anwendungen nanopartikulärer Systeme in Biologie und Medizin.
Die CAN GmbH liefert Lösungen für Life Sciences und präklinische Forschung. Wasserlösliche, fluoreszente oder superparamagnetische Markermaterialien, über nanobasierte Test-Kits, bis zu biofunktionalisierten Nanosonden wurden im Kundenauftrag oder im Rahmen geförderter Forschungsprojekte entwickelt. Die CANdot ®-Partikelsysteme zeichnen sich insbesondere durch kontrollierte und daher gleichbleibend hohe Qualität hinsichtlich physikochemischer Eigenschaften, überragender Stabilität in biologischen Medien, sehr geringer Zelltoxizität und einer Kopplungsfähigkeit an Biomoleküle aus. Die Materialien werden z.Zt. in internationalen Forschungskooperationen auf ihre Eignung als Diagnostika, zur klinischen molekularen Bildgebung, oder als Grundlage für Therapieansätze untersucht und weiterentwickelt. Grundlage ist ein von der CAN GmbH proprietär entwickeltes Syntheseverfahren, welches eine extrem hohe Reproduzierbarkeit der Teilchensysteme garantiert und darüber hinaus eine rasche und flexible Optimierung der gewünschten Parameter erlaubt.

Durch diesen nachhaltigen Ansatz sind in den letzten Jahren zahlreiche Produkte und Services für den F&E-Markt kommerziell bereitgestellt worden.

Dr. Theo Schotten

Ansprechpartner

Dr. Theo Schotten